Workshops

Kompaktseminare und Workshops zu den Themen Archetypen, Astrologie und Gruppenrückführung.
Die Schule für Therapeutisches Arbeiten bietet verschiedenste Workshops an.

monatliche Rebirthing Atemgruppe


An diesem Abend können Sie den holotropen Atem erfahren. Die Yogi -Spontanatmung ist eine Heiltechnik, die Sie in direkten Kontakt mit ihrer Lebensenergie bringt.

Das verbundene Atmen löst körperliche Blockaden, spirituelle Erfahrungen werden möglich, Bewusstseinserweiterung findet statt.

Termine

Die Wege der Entfaltung

Ein astrologischer Grundkurs zum tieferen Verständnis für das eigene Geburtshoroskop.

Sie lernen spielerisch, die im Horoskop enthaltenen Informationen zu Potential, Entwicklungsprozessen und Lebensziel heraus zu lesen.

Termine

Beruf und Berufung

Nicht jeder Beruf ist eine Berufung und nicht jede Berufung muss zum Beruf werden. Nichtsdestotrotz gewinnen wir sehr viel, wenn wir wissen, in welchen Berufszweigen, in welchen Bereichen und in welchem Umfeld wir unser Potential bestmöglichst  ausschöpfen können, dabei erfolgreich sind auch noch Spaß im Leben haben.

Termine

Planetenaufstellungen

Die Planeten eines Horoskops repräsentieren die sogenannten inneren Personen, also unsere gelebten, ungeliebten und verdrängten Charaktere.

Termine
nach Absprache und vier Wochen im Voraus zu buchen.
Auch können Sie sich gerne als Stellvertreter vormerken lassen.

Reinkarnations­gruppentherapie

Dieser Workshop besteht aus 5 sogenannten Sternreisen. Sternreisen deshalb, weil die Teilnehmern sternförmig mit ihren Köpfen zusammen liegen um auf eine gemeinsame Reise durch Raum & Zeit zu gehen. Eingeleitet wird jede Gruppenrückführung mit dem „verbundenen Atem“.

Termine

Psychologische Astrologie

Über den Archetypen im Inneren der Seele. Der Kurs lehrt den Symbolgehalt der 12 Sternzeichen und ihren 12 Urprinzipien,
den daraus resultierenden Identitäten sowie ihren Lern-und Lebensaufgaben.

Termine

Alleingeborene Zwillinge

Dieses Seminar ist für jene Menschen gedacht, die den Verdacht hegen, einen Teil von sich verloren zu haben.

Die in Erfahrung bringen wollen, ob ihre Suchbewegung tatsächlich dem vorgeburtlichen Verlust eines Zwillings oder einer frühkindlichen Dissoziation entstammt oder aber familiensystemischen Ursprungs ist.

Termine: auf Anfrage